Wie funktioniert Bananatic?
League of Legends
5.0 0 140 0
13.01.2019

Lohnt sich League of Legends?

League of Legends oder auch kurz LOL,

ist ein Moba von Riot Games dessen Spielziel simpel jedoch auch gleichzeitig komplex ist, es geht darum den Nexus seines Gegners zu zerstören. Durch mehrere Türme indem man sich hindurchschlagen muss, durch dass töten der Drachen, um dauerhafte Buffs die deinem Team einen Vorteil bringen oder auch das erledigen des Barons, um so mehr Zerstörungskraft gegen feindliche Gebäude zu haben.

Klingt im ersten alles super einfach, jedoch ist es keineswegs!

Mit der Kombination aus mehreren Champions mit unterschiedlichen Fähigkeiten die verschiedene Stärken und Schwächen aufweisen sowie die verschiedenen Items die auch unterschiedliche Stärken und Stat changes mit sich bringen. Ist LOL ein Spiel das sehr viel Zeit erfordert um es zu meistern.

Nochmal ein kurzer Inhaltsaufbau der folgender Fragen beantwortet:
-Wie gut es ist wirklich als Competitivgame?
-Frustfaktoren
-Sollte ich es überhaupt anfassen?
Für das Spielen des Spiels bekommst du 100 Spielen
Sehen wir uns denn Screenshot oben an,

Wie oben zu sehen, sieht man ein Haufen Champions und dass sind noch nicht alle (Über 100 Stück) und es werden auch ständig mehr, was mich zu der Frage bringt, "es ist ein faires Competitivgame?", meiner Meinung nach nicht, denn durch die Tatsache, dass man nur durch Level-Ups die nötige Währung bekommt um sich die Champions zu kaufen (die man auch haben möchte), macht das Spiel in ein Grindfest, in welches man, A: Geld rein investiert um sich den Champion-Pool den man haben möchte, schneller zusammenbaut. Oder, B: Man investiert unglaublich viel Zeit darin um sich seine Lieblings Champs zu ergrinden. Was das Spiel zu einem Pay2Win game macht.

Trotz all dem wird LOL ja auch von vielen Leuten angesehen also kann es immerhin gut sein,

sieht man nur bei den E-Sport spielen zu hat man das meiste davon, denn LOL an sich ist spielerisch nicht grandios (für Leute die wenig Zeit haben) und ich werde es in diesem Abschnitt erklären warum dies so ist. Fangen wir mit dem positiven an, ist ein komplexes und unglaublich Zeitfressendes Spiel mit dem man sein Spaß haben kann, jedoch hier hört das positive auch schon auf (Dies wird im 3.Abschnitt genauer erläutert). Durch die Tatsache das League of Legends sich komplett von der E-Sport Szene und der Soloqueue-Szene komplett unterscheidet. E-Sport zeigt an sich 2 Koordinierte Teams die gegeneinander antreten und ein großartiges Verständnis für das Spiel haben, während es nebenbei so aussieht als wäre es ein gut balanciertes Spiel. Jedoch leidet League seit geraumer Zeit des öfterens unter Balance Problemen. Sehr oft werden diese Balance Probleme von bekannten Langzeitspielern, immer wieder erwähnt. Trotz all dem muss man auch erwähnen das diese Probleme sehr schnell wieder behoben sind.

Kurz gesagt ein großartiges E-Sport Game jedoch leider viel zu oft keine tolle Erlebniserfahrung für Leute die es geplant haben alleine zu spielen oder nur mal so nebenher.
Für das Spielen des Spiels bekommst du 100 Spielen
Kommen wir nun zum größten Problem des Spiels,

DIE SPIELER SELBST, wer League of Legends seit geraumer Zeit spielt der wird wissen was ich meine, stell dir vor du als spielst eine Runde Lol auf Summoners Rift, es ist ein Ranked Game nicht allzu früh passiert das dein Teamkamerad seine gegnerische Lane mit viel extra Gold abgibt dies macht auch dein Kamerad beabsichtigt die 40 Minuten lang und du bist jetzt gezwungen diese 40 Minuten durch zu spielen (Im schlimmsten Falle). Glücklicherweise ist es auch kein Szenario dass all zu oft passiert, mit dem oben genannten Punkt wollte ich potentiellen Spielern erklären was ein erwarten kann und das man mit sowas rechnen MUSS.

Mein Fazit: League of Legends ist ein unglaublich komplexes Spiel mit dem sehr viel Spaß haben kann, jedoch wird es mal in unregelmäßigen Abständen sehr frustrierend sein (wenn man gegen sein eigenes Team spielen muss). Ich empfehle LOL lieber daher mit ein paar guten Freunden oder Kumpels zu spielen um diesen Frust Faktor zu minimalisieren. In Kombination mit viel Freizeit, um dieses Spiel auch dementsprechend in seinen vollen Zügen genießen zu können. Jedoch für Leute die nicht die Zeit haben um in dieses Spiel zu investieren würde ich es gleich lieber lassen, da der Frust Faktor durch die Community selbst irgendwann zu groß wird.
5.0 (0)
Beliebte Artikel
Platz Spieltitel und Artikelname Kategorie Ersteller Typ
1

Spielevorstellungen für schlechte Computer (Counter-Strike Source) Teil 1

Review Dynamit
2

Guild Wars 2 Mehr als nur ein übliches MMORPG!

Review Vandum
3

Review zu Forge of Empires

Review Endt
4

Tom Clancy's Rainbow Six Siege (B2P) Lohnt sich das Spiel mehr als Call of Duty etc.?

Review hemte
5

Imperia Online Eine Menge Spaß für Unterwegs!

Review Gracchus
6

Bleach Online Erster Eindruck - spannender neuer Ableger oder gleich wie andere Spiele seiner Art?

Review Boendal
7

1100AD Damaliger MMO-Browsergame Hype gerechtfertigt?

Review LegendäreBanane
8

Aura Kingdom Ein ausgezeichnetes Spielerlebnis

Review Kueken
9

Forge of Empires Das Spiel mit verschiedenen Zeitaltern

Review Gracchus
10

Red Dead Redemption 2 = Tipps und Tricks zum richtigen fischen für Anfänger

Review Dynamit
Chat