Wie funktioniert Bananatic?
Gehe zu Minecraft
Minecraft
0.0 0 236 0
17.03.2018

Minecraft, ein Spiel womit man eigene Welten bauen kann

Minecraft ist meiner Meinung nach ein sehr schönes Spiel, es gibt einige Features, wie man das Spiel noch um einiges besser machen kann. Eine dieser Dinge sind zum Beispiel Texture Packs. Sie lassen die Texturen also Blöcke sowie Items entweder dezent oder komplett anders aussehen. Es gibt aber auch sogenannte Shader, die nicht die Texturen selbst verändern, aber dafür die Schatten sowie die Bewegung von Wellen im Wasser oder die Bewegung der Blätter auf den Bäumen.
In Minecraft werden viele tolle Strukturen generiert wie Dörfer, die einfach in der Welt herum stehen, ganze Minen schächte, Dungeons die mit Monster-Spawnern überseht sind, wo regelmäßig Monster raus kommen die an einem selbst Schaden anrichten . Es gibt verschiedene Monster darüber habe ich aber weiter unten mehr berichtet.
Für das Spielen des Spiels bekommst du 100 Spielen
Dieses Bild zeigt den "Pause" Bildschirm eines Texturepacks.

Es gibt zwei verschiedene Modi in Minecraft
1. Den Kreativ Modus oder Creative Mode.

Im Kreativen Modus hat man alles schon in seinem Inventar: Man kann also alles bauen ohne vorher Ressourcen sammeln zu müssen. Man kann sich also alles Bauen was man möchte. Häuser, Türme, Einrichtung, Marktplätze. Ja man kann ganze Städte bauen, wie es einige Leute auch schon gemacht haben.
Wenn man keine Lust auf selber bauen hat, dann kann man sich einfach Welten aus dem Internet runter laden.
Außerdem gibt es die Möglichkeit mit dem Charakter durch die gesamte Welt zu fliegen.
Es gibt also viel zu entdecken, weil es auch verschiedene Biome gibt wie z.B: Wälder, Wüsten, Winterlandschaften und es gibt noch ein sehr seltenes Biom und zwar das Eis Biom. Es gibt eine Möglichkeit, wie ihr in diese Eiswelt hinein könnt. Ihr müsst einfach nur, wenn ihr die Welt erstellt bei Seed diesen Code eingeben: -3624604790240474442
Für das Spielen des Spiels bekommst du 100 Spielen
2. Den Überlebens Modus oder Survival Mode

Im Survival Mode geht es ums Überleben in der Nacht. Man hat 10 Leben, wenn man alle 10 verliert muss man von vorne anfangen. Man muss Items sammeln, mit denen man sich Rüstungen, Waffen und Tränke bauen kann.
In der Nacht wird man von verschieden Wesen angegriffen:
1. Zombies, diese kommen meistens ohne irgendetwas angelaufen. Es könnte aber auch sein, dass sie verschiedene Schwerter, Schaufeln ja sogar Kartoffeln in der Hand haben. (bei dem Bild, das in der Mitte)
2. Skelette. Diese sind ganz schön nervig. Sie schießen einen an, von relativ weit weg und ihr Bogen, den sie immer dabei haben, könnte, wenn man Pech hat, auch verzaubert sein. Das bedeutet, dass man mehr Schaden bekommt oder das man anfängt zu brennen, wenn man getroffen wird. (bei dem Bild ganz rechts)
3. Creeper. Creeper sind sehr nervig. Wenn man zu nah an sie ran geht, dann explodieren sie einfach (bei dem Bild das ganz linke)
4. Slimes. Das sind grüne große Dinger, die auf einen drauf springen und so ihren Schaden machen. Wenn man sie tötet teilen sie sich in 2 kleinere Slimes auf.
Das waren noch lange nicht alle Tiere und Monster, die es in Minecraft zu entdecken gibt also schaut selbst mal rein.
0.0 (0)
Ersteller werty
Beliebte Artikel
Platz Spieltitel und Artikelname Kategorie Ersteller Typ
1

ARMA III (B2P) Arma 3 Altis/Tanoa/Malden Life Anfänger Guide

Guide GipfelsturmerHD
2

Crossfire Crossfire - ein schlimmes Spiel

Review TheseNautilus
3

CSGO (B2P) Das Aim und wie man es verbessert!

Guide KuramaS
4

Red Dead Redemption 2 = Tipps und Tricks zum schnellen Geld für Anfänger

Tutorial Dynamit
5

Counter-Strike Source - Was kann der Vorgänger?

Review Dr.Brett
6

ARK: Survival Evolved (B2P) ARK- Ein einfaches weiteres Open-World-Spiel?

Review TjarkS
7

Battlefield 4 (B2P) Meine Erfahrungen

Review Syntex96
8

CSGO (B2P) Counter Strike: Global Offensive | Review

Review Nitronils
9

Delta Wars Delta Wars [DW5] | Online-Strategie Spiel

Review Nitronils
10

War Thunder Kampf-Action-Überleben

Tutorial CubeWiki
Discord