Wie funktioniert Bananatic?
Gehe zu Dragonborn
Dragonborn
5.0 1 1805 0
10.12.2017

Ein Spiel wo man selber nichts machen kann

Hallo, an alle Zocker da draußen. Kennt ihr das auch wenn man ein Spiel für nebenbei braucht? Klaar, kennt jeder aber bevor man sich anmeldet und das Postfach voll mit Werbung zugemüllt wird, will man am besten schon vorher ob sich das ganze eigentlich lohnt. Deswegen hier meine Review zum Browsergame "Dragonborn" . Das Spiel ist kostenlos und wird von esprit games angeboten. Die Registrierung ist wie fast überall, also einfach Email, Spielname und Passwort eingeben und schon kannst du loslegen. Besonders gut ist mir aufgefallen, dass das Spiel auch Browserbedingt extrem flüssig und auch gut läuft. Sprich weder auf meinem schwachen Laptop als auch bei meinem Gaming-Rechner zuhause gab es keine Serverabstürze vom Spiel aus her und auch keine Ruckler. Dazu kommt das das Spiel allgemein eine schöne Grafik hat.
Für das Spielen des Spiels bekommst du 100 Spielen
Obwohl das Spiel eigentlich ein 2D Spiel ist, ist es ähnlich wie man es von 3D Zeichnungen kennt, 3D-mäßig gemacht. Dazu kommt das alles schön detalliert und schön gestaltet ist.
Kommen wir nun zum Spiel selber:
Man kann am Anfang zwischen 2 verschiedenen Charakteren auswählen. Einmal "Mage" und einmal "Chevalier". Was ich hier schön finde ist, dass es den jeweiligen Charakter immer als Männliche und auch als Weibliche Version zu Verfügung, was das Spiel für Jungen und auch Mädchen ansprechend macht. Was ich aber schade finde ist, dass man weder am seinem Charakter etwas verändern kann, sei es Frisur oder Haare und auch das es keinen unterschied außer das äußerliche gibt. Ein weiterer negativer Punkt ist, dass dieses Spiel nicht einen Sinn hat. Eine Handlung gibt es schon, allerdings ist diese unsichtbar.
Für das Spielen des Spiels bekommst du 100 Spielen
Die Schrift wo man etwas von der Story mitbekommen könnten, ist einfach viel zu klein und wird bei jedem Klick schon wieder entfernt. Dazu kommt das das Spiel einfach von vorne bis hinten "durchgeplant" ist. Macht auch Sinn, aber bei diesem Spiel sind keinerlei nebenquest verfügbar und man kann immer nur ganz ganz strickt machen, was sich die Spielentwickler gedacht haben. Dazu kommt auch das ziemlich langweilige Auto-Tracking und AFK-Modus beim Kampf. Somit musst du eigentlich nur noch die Linke Maustaste drücken und das Spiel erledigt das Spiel dann für sich alleine was für mich weder Spielspaß noch Interesse an diesem Spiel gibt. Dazu frage ich mich, warum zum Levelaufstieg so um die 250.000 Erfahrungspunkte braucht. Man könnte nämlich anstatt bei jeder Mission 15.000 Punkte zu geben schlicht und einfach nur 100 geben und für den levelaufstieg weniger Punkte ansetzten.
Ich würde einfach mal sagen: Probierts selber mal aus!
5.0 (1)
Ersteller Gracchus
Beliebte Artikel
Platz Spieltitel und Artikelname Kategorie Ersteller Typ
1

Minecraft Minecraft - Richtig verzaubern

Guide TjarkS
2

Travian Spiel für die Kleine Pause

Review SpamBot
3

Red Dead Redemption 2 Tipps und Tricks für Anfänger

Tutorial Dynamit
4

CSGO Prime (B2P) CSGO - Fyling Scoutman

Review Dr.Brett
5

Grand Theft Auto V (B2P) Grand Theft Auto V - GTA V

Review hemte
6

Grand Theft Auto V (B2P) Meine persönliche Erfahrungen

Review Vincentdergott
7

Lohnen sich die Tausch-Deals Spieler SBC's? (FIFA 19)

Review Dynamit
8

World of Warships Vom Anfänger zum Profi

Review Senior Xhadios
9

Rail Nation Lohnt es sich das Spiel zu spielen?

Review Whomp
10

CSGO Prime (B2P) Counter Strike: Global Offensive | Review

Review Nitronils
Chat