Wie funktioniert Bananatic?
5.0 0 234 0
08.12.2018

Spielevorstellungen für schlechte Computer (Counter-Strike Source) Teil 1

Hallo liebe Community.
Ich habe genau wie viele von euch einen schlechten Computer. Natürlich stellt sich dann immer die Frage, welches Spiel man spielen kann und ob es sich überhaupt lohnt? In dieser kleinen "Serie" die ich hier einfügen möchte, stelle ich euch Spiele vor, die auf schlechteren Computern perfekt laufen, und dazu eine menge Spaß machen. Allerdings ist es gleichzeitig ein ganz normales Spielereview, was man auch als Spieleindruck benutzen kann. Fangen wir das ganze an mit dem Spiel Counter-Strike Source. Der Vorgänger von Counter-Strike Global Offensive, erschien im November 2004 für den Computer. Es basiert auf der Source Engine, und wurde von Valve entwickelt. Das Spiel kann man momentan auf Steam für 8.19 Euro erwerben, und ist damit ein sehr günstiges Spiel.
Nachdem man dann das Spiel gestartet hat, kommt man in das Hauptmenü. Das finde ich persöhnlich sehr ansprechend. Dort hat man die Auswahlmöglichkeiten, einen anderen Server zu suchen oder einen eigenen Server zu erstellen. Ich habe mich in meinem Fall für die Serversuchfunktion entschieden. Dort hatte ich dann eine breite Auswahl an Servern, allerdings waren viele auch leer. Deswegen habe ich als erstes nach der Anzahl der Spieler sortiert. Außerdem steht bei den meisten Servern davor, was für eine Nationalität darauf spielt. Es gibt viele nationale aber auch internationale Server. Ich habe mich natürlich für einen deutschen Server entschieden. Nach einer kurzen Wartezeit, war ich dann auf dem Server. Danach wurde ich mit einer Nachricht begrüßt, und konnte mich für eine Seite entscheiden. In meinem Falle waren es die Terroristen.
Die Grafik finde ich für ein Spiel von 2004 sehr gut gelungen. Außerdem ist die Community einzigartig freundlich. Das Waffensystem ist komplett anders als im Nachfolger CSGO. Man macht einfach viel mehr Damage, und stirbt dadurch auch schneller. Allerdings muss man auch nicht so hart auf Rückstoß achten, was es gerade Anfängern sehr leicht macht Erfolge zu erleben. Ich finde man kann in dieser Version von Counter-Strike auch viel besser taktisch zusammen spielen, und somit auch ein besseres Gefühl für die einzelnen Maps bekommen. Es gibt allerdings kein Geld was man sich hier verdienen muss. Man hat immer 16.000 Dollar, und kann sich alles kaufen. Deswegen kommt es stark auf Absprachen und aufs zielen an. Ich habe bereits 550 Stunden in CSS verbracht, und spiele es immernoch lieber als Counter-Strike Global Offensive. Da dieses Spiel von 2004 ist, können das auch Computer aus der Steinzeit spielen. Von daher gibt es von mir eine klare Empfehlung sich dieses Spiel mal anzuschauen.

Falls ihr sonst noch Fragen habt oder andere Probleme, könnt ihr euch gerne an mich wenden.

Dynamit
5.0 (0)
Ersteller Dynamit
Beliebte Artikel
Chat